Mit web-to-print Neukunden gewinnen

web-to-print ist eine ideale Lösung um Neukunden zu begeistern, zu gewinnen und vor Allem – sie an Ihre Druckerei langfristig zu binden!

Was versteht man unter web-to-print?

Unter web-to-print versteht man die Möglichkeit, Druckaufträge über das Internet zu konfigurieren, zu kalkulieren, zu bestellen und die Druckdaten an die Druckerei zu übermitteln. Außerdem können personalisierte Produkte wie z.B. Visitenkarten, Briefpapier etc. online direkt im System beschriftet werden. Ziel eines web-to-print Shops ist es den Bestellvorgang zu vereinfachen und zu standardisieren. Er soll für den Besteller und auch für die Druckerei den Prozess vereinfachen und damit die Kosten senken.

Offener Shop

Bei einem offenen Shop handelt es sich in der Regel um einen B2C (Endkunden) Shop mit einem festen Sortiment an standardisierten Drucksachen. Das gesamte Portfolio ist vor der Bestellung einsehbar. Jeder kann sich sein Produkt konfigurieren und muss sich erst bei der Bestellung bzw. seiner Kaufentscheidung registrieren. Meiner Meinung nach ist der Markt mit Online-Druckereien gesättigt. Ich sehe hier für neue Anbieter kaum Chancen überhaupt Marktanteile zu erhalten oder nur mit einem erheblichen Investitionsaufwand und mit neuen Produkt Ideen.

Aus diesem Grund sehe ich von der Beratung von Projekte mit offenen Shops ab.

Geschlossener Shop

Geschlossene Shops werden meist im B2B (Firmenkunden) Bereich eingesetzt. Nur registrierte Benutzer gelangen mit ihren persönlichen Zugangsdaten auf das Angebot. Ein geschlossener Shop kann ein einfaches Bestellsystem für Visitenkarten jedoch auch ein komplexes System, das z.B. alle Druckprodukte eines Unternehmens abdeckt, sein.

Aus meiner Sicht sind geschlossenen Shops ideal als Kundenbindungstool für Bestandskunden. Sie können mit einer Expertise in diesem Bereich aber auch Neukunden gewinnen. In vielen Ausschreibungen werden diese sogar schon gefordert. Sie sollten sich dringend mit diesem Thema befassen. Der finanzielle und zeitliche Aufwand ist geringer als Sie vielleicht denken.

PAGEFLEX® Storefront

In unseren Projekten haben wir ein Vielzahl von Systemen und Konzepten analysiert und gegenüberstellt. Aus meiner Sicht ist PAGEFLEX ® Storefront, das weltweit erfolgreichste web-to-print-System, für geschlossene Shops die Lösung meiner Wahl. Es bietet ein hohes Maß an Flexibilität und läuft äußerst stabil.

Ich freue mich sehr, dass ich mit dem deutschen Support- und Vertriebspartner von PAGEFLEX ® , konzept-ix eine Kooperation eingehen konnte und freue mich auf die Zusammenarbeit.